CoPilot Germany Blog

Tipps & Tricks 4 – Interessante Orte finden mit CoPilot

Big Ben Clock Tower (Christine Matthews) / CC BY-SA 2.0

So ein richtiger CoPilot zeigt seinen wahren Wert dort wo Du Dich selber nicht auskennst. Wenn man unterwegs ist, ist es hilfreich jemanden zu Fragen, wenn man etwas sucht.

Mit den Straßenkarten, die Du ja auf Deinem Telefon hast, kommen auch Millionen von sogenannten Points-of-Interest. Diese sind in Kategorien sortiert (z.B. Tankstellen, Restaurants, Hotels, Bankautomaten) und stehen Dir zur Verfügung OHNE dass Dein CoPilot irgendwelche teuren Datenverbindung nutzen muss (zusätzlich kann Dein CoPilot auch im Internet suchen, dazu weiter unten in diesem Eintrag).

Da Dein CoPilot immer seine Position kennt, findet er immer sofort wonach Du  in Deiner Nähe suchst und sortiert das Ganze nach Entfernung. Solltest Du mal woanders suchen wollen, z.B. nach einem Restaurant in einer Stadt die auf Deiner Route liegst, kannst Du jederzeit in einer anderen Stadt oder an Deinem Zielort suchen lassen. Lesen Sie mehr »

In Uncategorized veröffentlicht | 1 Antwort

Wie benutzt man CoPilot Live mit Apple Maps unter iOS 6?

Seit Apple das iOS 6 veröffentlicht hat gab es regelrechte Lawinen von Beschwerden über die vielleicht bedeutendste Neuerung: Apple Maps. In einem Kommentar der Financial Times wurde das Feature als “Apples Mapgate” bezeichnet. Aus unserer Sicht zeigt das aber vor allem eines: Wie selbstverständlich Karten und ortsbasierte Suchen auf unseren Smartphones mittlerweile geworden sind, und dass gute Karten-Apps darum um so wichtiger sind.

Es besteht in Apple Maps allerdings die Möglichkeit, andere Apps direkt aus Maps heraus zu starten, um mit deren Hilfe an einen Ort zu gelangen. Wie Sie sich sicher denken können, haben wir die Möglichkeit genutzt: CoPilot Live kann aus Apple Maps heraus genutzt werden und bringt Sie dann direkt da hin, wo Sie hin wollen.

(Für unser neuestes Update auf v9.3 von CoPilot lesen Sie bitte diesen Eintrag. Außerdem bieten wir derzeit ein kostenloses Kartenupdate für Apple und Android Nutzer an.)

Und hier steht, wie das geht:

1) Geben Sie ein Ziel ein und wählen Sie das “Bus” Icon am oberen Rand

 

 

 

 

 

2) Drücken Sie “Navigation“. Sie sehen nun eine Liste der “Navigations Apps“. Wenn Sie CoPilot Live Premium installiert haben, wird es im oberen Bereich der Seite angezeigt.

3) Drücken Sie das Feld “Route” neben CoPilot.

 

 

 

4) Et voilá! CoPilot startet und Ihre Reise wird direkt in den “Meine Route” Bildschirm übernommen. Sie können Alternativen wählen, die Routenziele bewegen, eine Vorschau ansehen und die Routen-Optionen wie gewohnt verändern. Oder Sie können einfach OK wöhlen und mit der Fahrt beginnen. CoPilot wird Sie nun Schritt für Schritt mit seiner Onboard-Navigation und stimmenbasierter Anleitung an Ihr Ziel bringen.

 

 

 

Ein wichtiger Bonus: Diese Navigationsfunktion ist für alle Geräte verfügbar, die mit iOS 6 laufen, nicht nur für das iPhone 5.

In iPad, iPhone, Neue Funktion, Tipps & Tricks veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , | Kommentieren

CoPilot Live v9.3 ist da!

Gute Nachrichten für unsere Apple Nutzer! Unser jüngstes Update für iOS – v9.3 – wurde von Apple angenommen und ist ab jetzt im App Store verfügbar.

Dieses Update beinhaltet Vollbildunterstützung für das iPhone 5, Integration ins iOS 6 Routing über Apple Maps und kostenlose Kartenupdates. Es beinhaltet darüber hinaus eine Reihe von Verbesserungen, die auf dem detaillierten Feedback beruhen, das Ihr uns über unser Forum und unsere Social Media Seiten (Facebook; Twitter; Google+) geschickt habt – vielen Dank dafür!

Anmerkung: Unsere CoPilot Live Premium Apps für Westeuropa, Benelux, Skandinavien und Europa werden noch von Apple geprüft – wir lassen Euch wissen, wenn Sie online sind. Lesen Sie mehr »

In iPad, iPhone, Update veröffentlicht | Getaggt , , , , , , | 1 Antwort

Tipps & Tricks 3 – Persönliche Tipps zur Datennutzung im Ausland

von Klaus Kremer, TestPilot für CoPilot – In diesem Beitrag möchte ich meine persönlichen Erfahrungen mit Datennutzung im Ausland schildern und ein paar Tipps geben, wie ich versuche, die Kosten überschaubar zu halten. Die Informationen sind rein persönliche Erfahrungen aus den letzten Jahren und es gibt keine Garantie, dass diese Tipps jedes Kostenproblem eliminieren – also immer Hirn einschalten.

Ich bin mehr als 100 Tage pro Jahr beruflich und privat im Ausland unterwegs. Gerade durch die berufliche Nutzung von mobilem Internet entstehen dadurch natürlich erhebliche Kosten.

Auch ich habe schon mal 180 Euro für 20 Minuten mobiles Internet bezahlt (ich in Deutschland im Hotel an der Grenze, mein Handy im dänischen Mobilfunknetz) – also, auch wenn man aufpasst, die Fallen sind geschickt gelegt ! Lesen Sie mehr »

In Tipps & Tricks, Wusstest Du... veröffentlicht | Getaggt , , , , , | 4 Antworten

CoPilot Live präsentiert: Apple oder Android – gewinne ein Tablet von deinem Favoriten!

Hallo an alle CoPilot Live Fans mit Android oder Apple Geräten! Es gibt viele aufregende Neuigkeiten und Smartphone-Neuauflagen diesen Herbst. Wir möchten das mit euch gemeinsam feiern, indem wir anlässlich des iPhone 5 und des Galaxy Note 2 Geschenke verteilen. Um den Preis festzulegen haben wir euch schon vor einiger Zeit gefragt, was Ihr lieber hättet – ein iPad oder ein Nexus 7.

Die grundlegende Idee war, dass wir das beliebteste Tablet anschließend unter unseren Fans verlosen. Aber wie es halt so im Leben ist: Die Ergebnisse lagen ziemlich nah beieinander, und so dachten wir uns: Soll doch jeder das gewinnen können, was er haben will, und damit landeten beide Tablets auf dem Geschenketisch, und Ihr selbst bestimmt, was Ihr haben möchtet. Lesen Sie mehr »

In Android, iPad veröffentlicht | Getaggt , , , | 4 Antworten

CoPilot Live Premium v9.3 für Android ist da

Hallo Android-Fans! Unser Entwicklungsteam hat die neueste Version der CoPilot Satellitennavigation fertig gestellt, und sie ist über Google Play als kostenloses Update für Android verfügbar (und als web link download für unsere web store Kunden).

Das neueste App-Update bringt CoPilot weiter voran, mit neuen Features, einem kostenlosen Kartenupdate und verbesserter Integration in das Android OS. Wir haben außerdem eine Vielzahl an Verbesserungen für die App vorgenommen, für die wie auf das detaillierte Feedback und die Ideen zurückgegriffen haben, die Ihr uns über das Forum und unsere Social Media Seiten zugesendet habt – vielen Dank dafür!

An unsere iOS Kunden: seid unbesorgt, auch Euer Update ist auf dem Weg, wir warten nur noch auf die Freigabe von Apple. Und für unsere CoPilot GPS Kunden: auch Ihr bekommt bald ein Update. Lesen Sie mehr »

In Android, Update veröffentlicht | Getaggt , , , , , | 9 Antworten

CoPilot Live – ein Kostenloses Kartenupdate

Wir haben die letzten Schliffe an unserem neuesten Update für CoPilot Live (v9.3) vorgenommen – und es ist ab jetzt für Android verfügbar. Wie üblich könnt Ihr es über Google Play herunterladen. Die iOS Varianten sind ebenfalls fertig, wir warten allerdings noch auf die Freigabe durch Apple.

Zusätzlich zu einer Vielzahl an Verbesserungen und neuen Möglichkeiten sind die vollständig aktualisierten Kartendaten von NAVTEQ für Europa, Australasien und Südafrika sicherlich der zentrale Bestandteil. Das ist – genau genommen – ein kostenloses Kartenupdate. Lesen Sie mehr »

In Update veröffentlicht | Getaggt , , , | 14 Antworten

CoPilot heißt das neue iPhone 5 willkommen

Falls Ihr die riesigen Schlagzeilen, Newsticker und Twitter-Feuerwerke gestern irgendwie übersehen habt: Uns wurde offiziell das schlankste, leichteste und schnellste iPhone aller Zeiten vorgestellt – das iPhone 5. (Wenn Ihr bis jetzt noch nichts davon mitbekommen habt, dann wäre das ehrlich gesagt eine ziemliche Leistung.)

Apple hat wie gewöhnlich eine riesige Show inszeniert, um sein neuestes Gerät zu enthüllen und seinen Fans eine persönliche und hautnahe Vorstellung dessen präsentiert, was uns am 21. September erwartet.

Die Details: Wie sieht es aus & Was gibt es Neues?

Das iPhone 5 sieht seinen älteren Verwandten sehr ähnlich, aber es hat ein größeres Display und ist 18% dünner so wie 20% leichter als das 4S. Es ist außerdem vollständig aus Aluminium und Glas gefertigt.

Eine Neuerung, die vermutet wurde, und leider auch wahr wurde, ist die neue Schnittstelle, die es schwierig macht, ältere Versionen von Docking-Stations oder Lautsprechern zu verwenden. Die gute Nachricht ist allerdings, dass Apple einen Adapter zur Verfügung stellen wird, so dass die alten Geräte nicht nutzlos sein werden.

Das neue iPhone kann 4G LTE Verbindungen herstellen und sollte damit die Internetnutzung deutlich beschleunigen. Auch iOS 6 hat sein Debut und bringt Passbook und Apple Maps mit, wodurch Apple bei iOS 6 Google Maps ersetzt und seine eigene Kartendarstellungs- und Navigations-App bereit stellt.

Warum wir uns bei CoPilot über das iPhone 5 freuen

- Das iPhone 5 ist ideal für GPS. Das neue Display ist perfekt für die Routenführung im Auto, die CoPilot Live ausmacht. Mit der neuen Displaygröße steht auf dem iPhone endlich die Navigationserfahrung zur Verfügung, die für viele Android-Nutzer bereits selbstverständlich ist. Ganz gleich, ob Ihr im Breitbild oder im schmalen Modus durch die Landschaft fahrt – wir stellen sicher, dass Eure CoPilot App bereit für das iPhone 5 ist – vom ersten Tag an.

- CoPilot Live ist in Apple Maps integrierbar. Wir haben CoPilot in Apple Maps im iOS 6 integriert. Ihr könnt jetzt einen Ort einfach in Apple Maps raussuchen und danach mit Euren CoPiloten hinfahren, mit der gewohnten gesprochenen Fahrerassistenz. Wie bei allen anderen CoPiloten auch ist das Kartenmaterial auf dem iPhone gespeichert, so dass Ihr auch dann zuverlässig navigieren könnt, wenn gerade keine Daten- oder Mobilfunkverbindung besteht. [Hier kannst Du auf ein paar Screenshots sehen, wie das aussehen wird (englisch).]

- Ein großer Schritt für die Navigation mit Smartphones. Wir denken, dass Apples Maps das Bewusstsein dafür erhöhen wird, dass Smartphones hervorragend für die GPS Navigation geeignet sind. Wir haben das vergangene Jahrzehnt damit verbracht, das Evangelium der Smartphone-Navigation zu verbreiten, dass Sie die perfekte Plattform für Navigation darstellen, da sie eine hohe Konnektivität haben, bequem zu tragen sind und mit ihren hochauflösenden Displays eine optimale Darstellung ermöglichen. Das iPhone 5 wird diese Mission voranbringen – und wir werden weiterhin eine hervorragende Auswahl an Navigations-Apps anbieten, um Eure Reisen einfacher, sicherer und besser planbar zu machen.

Was denkt Ihr vom iPhone 5? Ist es das, was Ihr erwartet habt? Werdet Ihr am nächsten Freitag an den Stores stehen, um eines zu ergattern?

In iPhone veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentieren

Tipps & Tricks 2 – Routen planen

von Klaus Kremer, Testpilot für CoPilot – Hier jetzt mal ein paar Details und Tipps zur Routenplanung. Sicherlich nutzen die meisten eine Navigation um Ad-Hoc im Auto ein Ziel einzugeben und sich dann zum Ziel führen zu lassen.

Dein CoPilot kann aber viel mehr, nämlich eine Route von einem beliebigen Startpunkt zu einem Ziel zu planen; auf Wunsch mehrere Stopps (Zwischenziele) in die Planung mit einbeziehen und das Ganze speichern, um es dann bei Bedarf aufzurufen (und nicht alles im Auto neu eingeben zu müssen).

Über das Hauptmenü und „Route“-„Routenplanung“ rufst Du diese Funktion auf. Hier siehst Du erst mal einen leeren Bildschirm und einen Button „Zum Starten ein Ziel eingeben“. Da Dein CoPilot ja nicht weiß, wo Du starten willst, musst Du als erstes den Startpunkt eingeben. Einfach auf den Button tippen und festlegen, wie Du den Startpunkt eingeben willst (z.B. als Adresse, Dein Heimatort,…). Wenn Du zum Beispiel im Wohnzimmer oder im Urlaub auf der Hotelterrasse sitzt, wähle einfach den Button „Aktueller Standort“. Jetzt erscheint in der Routenliste der erste Eintrag, dies ist der Punkt von dem Deine Route berechnet wird.

Da zu jeder Route ein Anfang und ein Ende gehört, gibst Du jetzt einfach den nächsten Punkt ein, wiederum aus der Auswahl der Möglichkeiten, die CoPilot Dir über den Button „Ziel hinzu“ anbietet. Eine interessante Möglichkeit ist hier die „Photonav“ Funktion. Hast Du z.B. ein paar Tage zuvor ein Bild an einer Stelle gemacht, wo Ihr nochmal wieder hinwollt, einfach „Photonav“ antippen. Dein CoPilot zeigt Dir alle Bilder auf Deinem Telefon, Du wählst das entsprechende Bild aus und kannst das als „Ziel“ setzen.

Glückwunsch, mit dem Start und Endpunkt hast Du jetzt Deine erste Route erstellt. Mit „Route berechnen“ siehst Du die Route auf der Karte und kannst sehen wie viel Strecke/Fahrtzeit die Route in Anspruch nimmt. Auf dem Routenvorschau-Bildschirm gibt es noch eine Reihe von weiteren interessanten Möglichkeiten, auf die ich in einem separaten Blog-Eintrag eingehe.

Zurück zur Routenplanung : Mit „Ändern“ kommst Du von der Routenvorschau wieder zurück auf die Liste der Routenziele.

Wenn Du z.B. erst mal irgendwo tanken musst, bevor Du die Strecke fährst, einfach ein Zwischenziel in die Routenliste einfügen. Also : „Ziel hinzu“, „POI –Tankstelle“ – schon siehst Du eine Liste der Tankstellen sortiert nach Entfernung (das geht natürlich auch für Restaurants oder jede andere POI Kategorie).

Tippe auf einen Eintrag Deiner Wahl; Du siehst jetzt die Details des ausgewählten POI und tippst auf „Zur Route hinzu“. Damit wird dieses Ziel ans Ende der Route hinzugefügt. Da Du aber erst tanken möchtest, tippst Du auf den Eintrag in der Liste und schiebst diesen Stopp nach oben (auf „Pfeil-hoch“ tippen). Du siehst also, dass Du ganz einfach die Reihenfolge Deiner Stopps verändern kannst und selbst komplexere Routen einfach planen kannst.

Wenn Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, kannst Du die Route über „Optionen-Speichern“ einfach dauerhaft auf Deinem Telefon speichern und zu jeder Zeit über diese Funktion auch wieder laden.

Zum Schluss noch etwas für diejenigen, die ihren Copilot richtig arbeiten lassen wollen : Routenoptimierung. Wenn Du wie ich ca. 4,62 mal so viele Kinder hast wie die deutsche Durchschnittsfamilie und dann in einem schwachen Moment sagst „OK, jeder darf sich ein Ziel aussuchen“ kommen sehr schnell komplexe Routen zusammen. Einfach die Ziele nacheinander eintippen und auf „Optionen-Route optimieren“ gehen. Dein CoPilot sortiert jetzt die Ziele in die optimale Reihenfolge nach Entfernung. Das spart Zeit und Kilometer und somit Geld und Stress – Du hast ja schließlich auch Urlaub.

Klaus Kremer

(Mit Erfahrung von tausenden geplanten Routen in vielen Tests und Fahrten mit CoPilot)

In Tipps & Tricks, Wusstest Du... veröffentlicht | Getaggt , , , | 4 Antworten

Skins für CoPilot – Wählt Euren Favoriten

Es ist August – Urlaubszeit für viele von uns. Allerdings nicht für unser Entwicklerteam, das gerade hart daran arbeitet, das nächste Update für unsere CoPilot Live Navigations-App fertig zu stellen. Eine der neuen Optionen, die wir mit dem nächsten Update einführen werden, ist die Möglichkeit, das Farbschema für CoPilot anzupassen. In anderen Worten: Die Entwicklung von Skins für CoPilot ist auf dem Weg!

Wir haben unsere Designer gebeten, sich einige Möglichkeiten auszudenken – “Lasst eurer Vorstellungskraft freien Lauf.” haben wir gesagt. Und um ehrlich zu sein, sind wir ziemlich erfreut über die Ergebnisse. Allerdings können wir uns nicht entscheiden, welches uns am besten gefällt. Da wir CoPilot aber sowieso nicht für uns sondern für Euch programmieren, dachten wir uns, dass Ihr uns ein wenig helfen könntet.

Wir werden Euch erstmal nicht alle Vorschläge zeigen, die unsere Designer entworfen haben, schließlich müssen wir uns ein wenig Raum für Überraschungen lassen. Dennoch möchten wir Euch einen Blick auf einige Konzepte werfen lassen, die uns bisher am besten gefallen haben und von Euch wissen, welche davon wir unserer App mitgeben sollen. Der beliebsteste Skin wird es definitiv schaffen.

Ihr könnt für euren Favoriten abstimmen, indem Ihr dem Foto auf unserer Facebook Seite ein “gefällt mir!” spendiert, auf unserer G+ Seite kommentiert, an @copilotlive twittert oder diesen Blog-Eintrag kommentiert.

Die neuen Skins

Cherry-Pop – ein helles vom “CoPilot rot” inspiriertes Design

Neon Rain – ein schlankes Design mit hohen Kontrasten

Wildlife – ein subtiles, erdiges Thema

Limonade – ein erfrischende und saubere Mischung aus grün und pink

Bitte lasst uns wissen, welche Ihr am besten findet. Wir haben kein Monopol auf die Ideen, also wenn Ihr gute Ideen habt, was man noch für Farbvariationen verwenden könne oder wie Ihr euer CoPilot gerne personalisieren würdet, dann lasst es uns einfach wissen.

In Neue Funktion, Update veröffentlicht | Getaggt , , , | 2 Antworten