CoPilot Germany Blog

Tipps & Tricks 2 – Routen planen

von Klaus Kremer, Testpilot für CoPilot – Hier jetzt mal ein paar Details und Tipps zur Routenplanung. Sicherlich nutzen die meisten eine Navigation um Ad-Hoc im Auto ein Ziel einzugeben und sich dann zum Ziel führen zu lassen.

Dein CoPilot kann aber viel mehr, nämlich eine Route von einem beliebigen Startpunkt zu einem Ziel zu planen; auf Wunsch mehrere Stopps (Zwischenziele) in die Planung mit einbeziehen und das Ganze speichern, um es dann bei Bedarf aufzurufen (und nicht alles im Auto neu eingeben zu müssen).

Über das Hauptmenü und „Route“-„Routenplanung“ rufst Du diese Funktion auf. Hier siehst Du erst mal einen leeren Bildschirm und einen Button „Zum Starten ein Ziel eingeben“. Da Dein CoPilot ja nicht weiß, wo Du starten willst, musst Du als erstes den Startpunkt eingeben. Einfach auf den Button tippen und festlegen, wie Du den Startpunkt eingeben willst (z.B. als Adresse, Dein Heimatort,…). Wenn Du zum Beispiel im Wohnzimmer oder im Urlaub auf der Hotelterrasse sitzt, wähle einfach den Button „Aktueller Standort“. Jetzt erscheint in der Routenliste der erste Eintrag, dies ist der Punkt von dem Deine Route berechnet wird.

Da zu jeder Route ein Anfang und ein Ende gehört, gibst Du jetzt einfach den nächsten Punkt ein, wiederum aus der Auswahl der Möglichkeiten, die CoPilot Dir über den Button „Ziel hinzu“ anbietet. Eine interessante Möglichkeit ist hier die „Photonav“ Funktion. Hast Du z.B. ein paar Tage zuvor ein Bild an einer Stelle gemacht, wo Ihr nochmal wieder hinwollt, einfach „Photonav“ antippen. Dein CoPilot zeigt Dir alle Bilder auf Deinem Telefon, Du wählst das entsprechende Bild aus und kannst das als „Ziel“ setzen.

Glückwunsch, mit dem Start und Endpunkt hast Du jetzt Deine erste Route erstellt. Mit „Route berechnen“ siehst Du die Route auf der Karte und kannst sehen wie viel Strecke/Fahrtzeit die Route in Anspruch nimmt. Auf dem Routenvorschau-Bildschirm gibt es noch eine Reihe von weiteren interessanten Möglichkeiten, auf die ich in einem separaten Blog-Eintrag eingehe.

Zurück zur Routenplanung : Mit „Ändern“ kommst Du von der Routenvorschau wieder zurück auf die Liste der Routenziele.

Wenn Du z.B. erst mal irgendwo tanken musst, bevor Du die Strecke fährst, einfach ein Zwischenziel in die Routenliste einfügen. Also : „Ziel hinzu“, „POI –Tankstelle“ – schon siehst Du eine Liste der Tankstellen sortiert nach Entfernung (das geht natürlich auch für Restaurants oder jede andere POI Kategorie).

Tippe auf einen Eintrag Deiner Wahl; Du siehst jetzt die Details des ausgewählten POI und tippst auf „Zur Route hinzu“. Damit wird dieses Ziel ans Ende der Route hinzugefügt. Da Du aber erst tanken möchtest, tippst Du auf den Eintrag in der Liste und schiebst diesen Stopp nach oben (auf „Pfeil-hoch“ tippen). Du siehst also, dass Du ganz einfach die Reihenfolge Deiner Stopps verändern kannst und selbst komplexere Routen einfach planen kannst.

Wenn Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, kannst Du die Route über „Optionen-Speichern“ einfach dauerhaft auf Deinem Telefon speichern und zu jeder Zeit über diese Funktion auch wieder laden.

Zum Schluss noch etwas für diejenigen, die ihren Copilot richtig arbeiten lassen wollen : Routenoptimierung. Wenn Du wie ich ca. 4,62 mal so viele Kinder hast wie die deutsche Durchschnittsfamilie und dann in einem schwachen Moment sagst „OK, jeder darf sich ein Ziel aussuchen“ kommen sehr schnell komplexe Routen zusammen. Einfach die Ziele nacheinander eintippen und auf „Optionen-Route optimieren“ gehen. Dein CoPilot sortiert jetzt die Ziele in die optimale Reihenfolge nach Entfernung. Das spart Zeit und Kilometer und somit Geld und Stress – Du hast ja schließlich auch Urlaub.

Klaus Kremer

(Mit Erfahrung von tausenden geplanten Routen in vielen Tests und Fahrten mit CoPilot)

Dieser Beitrag wurde in Tipps & Tricks, Wusstest Du... veröffentlicht und getaggt , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

4 Kommentare

  1. Ingo Wehrhahn
    Am 23/05/2013 um 19:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Was für ein seltsames Verständnis für mobile Navigation.Wieso muß man eine Strecke von a nach b eingeben?Jedes “normale” Navi weiß,wo ich mich befinde.Nun gibt man sein Ziel ein, und gut.Es gibt Situationen, das weiß man gar nicht,in welcher Straße/Feldweg man mit dem Auto steht.Also brauch man auch nicht schreiben,dass man sogar :….Da zu jeder Route ein Anfang und ein Ende gehört, gibst Du jetzt einfach den nächsten Punkt ein, wiederum aus der Auswahl der Möglichkeiten, die CoPilot Dir über den Button „Ziel hinzu“ anbietet….wenn es das “normale gar nicht kann!!!
    Ich ärgere mich jedenfalls sehr über den Kauf der “Premium Live Europa West” Version.
    Ein normales update,das diesen blöden Fehler behebt, hätte man in jedenfalls anbieten müssen.MfG Ingo Wehrhahn

    • Stefan
      Am 26/06/2013 um 07:35 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Unser Navi weiss auch, wo man ist. Man kann bei uns aber trotzdem schon mal in Ruhe eine Route planen, wenn man noch nicht im Auto ist. So kann man sich bei uns eben auch anschauen, was es für Alternativrouten gibt.

      Auf unserem Startbildschirm werden Sie aber mit der Frage nach einem Ziel begrüßt – selbstverständlich weiss Ihr CoPilot über GPS, wo Sie gerade sind. :-)

  2. Markus
    Am 10/11/2013 um 19:25 Uhr veröffentlicht | Permalink

    hallo,
    Wenn ich eine Route mit einem anderen Programm plane und die Route im *.gpx Format übertrage, so erscheinen alle Waypoints (Wpt resp AWpt) im Routenplanmenue des CoPilot.

    Was ist der Unterschied zwischen Zwischenzielen und Wegpunkten? Was passiert wenn ich wegen einer Baustelle oder weil ich einfach Lust habe und einen Wegpunkt ignoriere, also “umfahre”?
    Da ich das App vor allem für die Navigatioen auf dem Motorrad brauche, wäre eine Funktion die auf dem Kartenbildschirm sichtbar wäre und auf Druck hin den nächsten anstehenden Wegpunkt oder Zwischenziel löschen würde sehr hilfreich. Oder gibt es schon so ne Funktion?

    MfG. Markus

    • Stefan
      Am 13/12/2013 um 15:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Markus!

      Ich frage mal nach. Entschuldige die späte Antwort, geht in der Vorweihnachtszeit manchmal verschüttet. :-) Lieber Gruß,

      Stefan

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *